Portaladministration - Beiträge

Pfad Foren  ::  ODSeasy FAQ  ::  Arztbriefe
anonymous
9/2/2015 8:51:56 AM
Wann bekomme ich eine Antwort auf meine Frage vom 21.08 2014?
anonymous
8/21/2014 12:57:48 PM

Frage:

In einem Monat haben z.B. 15 Pat. einen Nachsorgetermin in der gleichen Praxis.

Wie bekomme ich es hin, nur 1 Arztanschreiben zu drucken und nicht zu jedem Pat. ein Anschreiben?

Antwort:

da arbeiten wir gerade dran, ist schon auf der Agenda


vdb
5/2/2014 2:50:09 PM
Als Serienbrieffelder für Patientenanschreiben stehen folgende Felder zur Verfügung:

Patientendaten:
«TITEL»
«VORNAME»
«NACHNAME»
«STRASSE»
«PLZ»
«ORT»
«BRIEFANREDE»
«GEBURTSDATUM»
«DIAGNOSEDATUM»

Behandelnder Gynäkologe:
«ARZT_ANREDE»
«ARZT_TITEL»
«ARZT_VORNAME»
«ARZT_NACHNAME»
«ARZT_STRASSE»
«ARZT_PLZ»
«ARZT_ORT»
anonymous
8/30/2012 9:29:49 PM

Hallo,


ich kann das Problem aus den Angaben nicht nachvollziehen. Könnten Sie den Support anrufen, damit dieser sich mit Teamviever aufschalten kann?



Hallo,

 

wir führen jetzt seit ein paar Wochen die Nachsorge in ODSeasy durch.

Da wir diese in der Zeit ein wenig vernachlässigt haben und wir eher ältere Patienten haben als jüngere, haben wir entschlossen erst einmal nur die niedergelassenen Ärzte anzuschreiben.

Daher haben wir in ODSeasy unter "Zuweiserlisten" alle Patienten raussuchen lassen vom Jahre 2008 bis 2011. (So sollten wir es laut Herrn Kruse machen, um die niedergelassenen Ärzte anzuschreiben)

Einige Patienten konnten wir nach Überprüfung streichen, weil diese durch Metastasen weiterhin bei uns in Behandlung sind und wir demnach selber die Nachsorge durchführen.

Bei diesen Patienten haben wir mehrere Follow-up Berichte angelegt (von etwas älteren bis hin zu den aktuellsten).

Nach dem wir nun erneut die Liste unter "Zuweiserlisten" raussuchen ließen, ist uns aufgefallen, dass nach wie vor die Patienten aufgelistet werden, die bereits eine Nachsorgeuntersuchung erhalten haben.

 

Da die Patienten schon eine aktuelle Nachsorge erhalten haben und diese auch dokumentiert wurde, sollten diese Patienten dann nicht eher von der Liste gestrichen/ausgebländet werden, damit diese nicht erneut angeschrieben werden? 

 

P.S. Patienten die verstorben sind, erscheinen nicht mehr auf dieser Liste (wäre auch sehr vertal, wenn sie es doch werden), aber Patienten die eine aktuelle Nachsorgeuntersuchung erhalten haben.

Diese Patienten sollten ebenfalls von dieser Liste verschwinden und erst im nächsten Jahr oder so wieder erscheinen oder zumindeses kennlich gemacht werden, dass diese bereits eine Nachsorge bekommen haben und nicht erneut angeschrieben werden oder der niedergelassene Arzt.


Antwort:


Ich bin derzeit in Urlaub, werde aber in Kürze eine Antwort hier reinsetzen, nachdem ich das Verhalten geprüft habe.


Gruss

Marcus van den Bergh


anonymous
8/30/2012 9:25:12 PM

Hallo,

wir würden gerne unsere Nachsorge über ODSeasy laufen lassen und haben dies bezüglich schon einiges vorbereiten.

Allerding wollen wir erst einmal nur die Hausärzte anschreiben und nicht die Patientinen.

Wir lassen uns also alle Fälle für die Nachsorge von ODSeasy raus suchen und schließlich drücken wir auf Serienbrief an Arzt.

Darauf hin öffnet sich ein Fester, wo eine Serienbriefvorlage ausgesucht werden soll. Bei uns ist jedoch dieses Fenster leer.

Ein Serienbrief für die Ärzte erstellen können wir bei der Nachsorge auch nicht, sondern nur für den Patienten selber (den wir eigentlich nicht anschreiben wollten)

Was können wir also tun, um ein Serienbriefvorlage für die Ärzte zu erstellen?


Bitte an den Support wenden, dort wird dies mit Ihnen durchgegangen

anonymous
8/30/2012 9:22:11 PM

Frage:

Wenn der niedergelassene Arzt verstorben ist, wie kann man in ODSeasy dies vermerken, damit man diesen Arzt nicht mehr anschreibt?


Nehmen Sie einfach den Haken beim Punkt Arztbrief weg, das sollte langen.



anonymous
8/30/2012 9:19:18 PM

Hallo,

wir fürhen die Nachsorge in ODSeasy durch. 

Einige von unseren Patienten sind umgezogen oder in ihre Heimat zurück gekehrt, andere haben zusätzlich den Arzt gewechselt und sind somit nicht mehr für die Nachsorge dokumentier bar. Was soll man bei solchen Patienten im Follow up dokumentieren, damit diese nicht mehr auf der Nachsorgeliste erscheinen und womöglich erneut angeschrieben werden? 


Auch Hallo,

bitte als "Lost to FollowUp" dokumentieren.

In der Liste sind solche Patienten dann gesondert gekennzeichnet und kommen auch nicht mehr in die Briefe

Gruss

Marcus v. d. Bergh

anonymous
8/10/2012 11:03:43 AM

Hallo,

 

wir führen jetzt seit ein paar Wochen die Nachsorge in ODSeasy durch.

Da wir diese in der Zeit ein wenig vernachlässigt haben und wir eher ältere Patienten haben als jüngere, haben wir entschlossen erst einmal nur die niedergelassenen Ärzte anzuschreiben.

Daher haben wir in ODSeasy unter "Zuweiserlisten" alle Patienten raussuchen lassen vom Jahre 2008 bis 2011. (So sollten wir es laut Herrn Kruse machen, um die niedergelassenen Ärzte anzuschreiben)

Einige Patienten konnten wir nach Überprüfung streichen, weil diese durch Metastasen weiterhin bei uns in Behandlung sind und wir demnach selber die Nachsorge durchführen.

Bei diesen Patienten haben wir mehrere Follow-up Berichte angelegt (von etwas älteren bis hin zu den aktuellsten).

Nach dem wir nun erneut die Liste unter "Zuweiserlisten" raussuchen ließen, ist uns aufgefallen, dass nach wie vor die Patienten aufgelistet werden, die bereits eine Nachsorgeuntersuchung erhalten haben.

 

Da die Patienten schon eine aktuelle Nachsorge erhalten haben und diese auch dokumentiert wurde, sollten diese Patienten dann nicht eher von der Liste gestrichen/ausgebländet werden, damit diese nicht erneut angeschrieben werden? 

anonymous
12/19/2009 1:08:51 PM
Frage:

Zitat:    Frage:

Wann werden mehr Felder für die Serienbrife zur Verfügung stehen?

Antwort:

Eigentlich jederzeit, bisher hatte wir aber keine direkten Anforderungen diesbezüglich. Schreiben Sie uns doch, welche Felder Sie gerne zusätzlich hätten.
 

Hallo lieber Anwender,
wir haben Sie nicht vergessen aber "nachrichtlich an" ist doch schon im Serienbrief drinnen.

Antwort:

Hallo lieber Anwender, wir haben Sie nicht vergessen aber "nachrichtlich an" ist doch schon im Serienbrief drinnen

anonymous
12/19/2009 1:07:21 PM
Frage:

Wie kann ich die Kopf- und Fußzeile in Arztbrief oder Berichten anpassen?

Antwort:

Am Beispiel des Epikrisenblattes, lässt sich die Kopf-und Fußzeile folgendermaßen einrichten:
  • Melden Sie sich als Systemadministrator in ODSeasy an.
  • Wählen Sie im Hauptmenu "Konfiguration" und dann "Berichtsvorlagen anpassen...".
  • Im nun erscheinenden Fenster wählen Sie "Epikrise" und drücken den Button "Bearbeiten".
  • Es öffnet sich Microsoft Word mit dem Epikrisenblatt. Durch Doppelklick der linken Maustaste im Bereich der Kopfzeile öffnet sich diese.
  • Bearbeiten Sie nun die Kopfzeile, wie in Word üblich, anschließend ebenso, wie in Word auf die Fußzeile wechseln und diese gestalten.
  • Speichern Sie sämtliche Änderungen in Word ab (Klick auf Diskettensymbol) und schließen Sie Word.
  • Drücken Sie nun in ODSeasy (gleiches Fenster wie unter 3.) auf den Button "Speichern".
Die Vorlage ist nun in ODSeasy abgespeichert und kann in der Epikrise verwendet werden. Der gleiche Vorgang wiederholt sich für die anderen Bereiche, wie z.B. Operation, Systemische Therapie usw.
anonymous
12/19/2009 1:06:22 PM
Frage:

Wie kann man im Bereich der Textbausteine die persönlichen Daten der Patientin (Nachname, Geburtsdatum usw.) in einen Satz integrieren?

Antwort:

Fügen Sie in einen Satz Platzhalter wie folgt ein: wir berichten über unsere gemeinsame Patientin Frau <#VORNAME> <#NACHNAME>, geboren am <#GEBURTSTAG>, die sich vom <#AUFNAHMEDATUM> bis zum <#ENTLASSUNGSDATUM> in unserer stationären Behandlung befand.


Folgende Platzhalter stehen momentan zur Verfügung:
  • Vorname der Patientin: <#VORNAME>
  • Nachname der Patientin: <#NACHNAME>
  • Geburtsdatum: <#GEBURTSTAG>
  • Aufnahmedatum: <#AUFNAHMEDATUM>
  • Entlassungsdatum: <#ENTLASSUNGSDATUM>
Bei einer Testpatientin macht ODSeasy daraus folgenden Satz: wir berichten über unsere gemeinsame Patientin Frau Martina Musterfrau, geboren am 01.01.1949, die sich vom 01.04.2001 bis zum 05.04.2001 in unserer stationären Behandlung befand.
anonymous
12/19/2009 1:05:13 PM
Frage:

Zitat:    Frage:

Wann werden mehr Felder für die Serienbrife zur Verfügung stehen?

Antwort:

Eigentlich jederzeit, bisher hatte wir aber keine direkten Anforderungen diesbezüglich. Schreiben Sie uns doch, welche Felder Sie gerne zusätzlich hätten.
 

Es wäre nett, wenn die Felder der externen Behandler mit in die Serienbrieffunktion mit einfliessen würden. Mögliche Auswahl nach: externer Behandler 1,2 usw. Beispiel: Nachrichtlich an: , ,

Antwort:

Ich denke das können wir realisieren. Allerdingshaben wir schon einiges in der Art in ODSeasy drinnen. Ich bin gerade im Urlaub, deswegen die späte Antwort. Ich werde dann in Kürze hier einstellen was wir schon haben und im Anschluss mit der Entwicklungsabteilung reden.

anonymous
12/19/2009 1:03:20 PM
Frage:

Im Adressfeld des Arztbriefes tauchen anstatt der deutschen Umlaute japanische oder chinesische Zeichen auf.

Antwort:

Hier handelt es sich um einen Fehler (Feature?) in MS-Word. Word erkennt in diesem Falle Umlaute als chinesische oder japanische Zeichen. Für die Lösung brauchen Sie Ihren IT-Fachmann. Folgender Schlüssel ist in der Registry zu ändern bzw. hinzufügen (hier für Word 2003): HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Word\Options Dwort-Wert: DefaultCPG Wert (Dezimal): 1252 Danach wird auch von Word deutsch als deutsch erkannt.
anonymous
12/19/2009 1:01:56 PM
Frage:

Beim Erstellen des Arztbriefes kam Word mit folgender Meldung "Word konnte die Datenquelle nicht öffnen". Was tun?

Antwort:

Word versuchte hier die Felder "Titel", " Nachname", "Vorname" usw. zu füllen und konnte dies nicht, weil es aus der Quelldatei die Kommatrenner nicht erkannte. Als Fehlerursache stellte sich ein auf diesem Rechner installiertes Dienstplanprogramm "SP-Expert" der Firma Astrum heraus, das in den ODBC-Datenquellen eine eigene TXT-DSN "PD TXT-DSN" angelegt hatte. (( Systemsteuerung - Verwaltung - ODBC-Datenquellen - Datei-DSN )) Nach löschen dieses TXT-DSN-Eintrages lief der Arztbrief wieder fehlerfrei.
anonymous
4/15/2009 6:55:13 PM
Frage:

Wann werden mehr Felder für die Serienbrife zur Verfügung stehen?

Antwort:

Eigentlich jederzeit, bisher hatte wir aber keine direkten Anforderungen diesbezüglich.

Schreiben Sie uns doch, welche Felder Sie gerne zusätzlich hätten.